Seite auswählen

Unsere AGBs funktionieren etwas anders:

Wir wollen mit unseren Kunden ein persönliches Geschäftsverhältnis pflegen. Gerade in der Anfangsphase dieser neuen Technik wünschen wir uns einen intensiven Kontakt vor und nach dem Kauf. Nur so können wir die Zuverlässigkeit und Nachhaltigkeit immer weiter verbessern.

Damit sowohl unsere Kunden als auch wir eine rechtliche Sicherheit haben, nutzen wir für den Geschäftsvorgang den Postweg mit originalen Unterschriften. Das mag in Zeiten des „One-Click“ Geschäftes altmodisch sein, aber der gesamte Online-Handel per Email ist nach wie vor rechtlich nicht gesichert! Emails gelten vor Gericht nicht als Beweis. Unterschriften sind nur per Hand oder per digitaler Signatur gültig. Das ist geltendes Recht in Deutschland!

Hier sind die Schritte, die wir mit Ihnen gehen:

Angebot anfordern

(1) Die Darstellung unserer Produkte auf dieser Webseite stellt noch kein Angebot dar. Nach einem Beratungsgespräch schicken wir Ihnen auf dem Postweg ein Angebot. Es ist nicht wie üblich freibleibend, sondern bindend! Wir stehen zu dem, was wir Ihnen anbieten und brauchen kein „freibleibend“-Hintertürchen. Daher unterschreiben wir das Angebot per Hand.

(2) Wir vermeiden elektronische Daten. Wir brauchen von Ihnen lediglich eine Postanschrift, die Sie uns gerne beim Beratungsgespräch nennen können. Wir benötigen weder Email, Telefonnummer oder Bankdaten.

(3) Jedes Angebot enthält einen Abschnitt „Auftrag“. Sie füllen den Abschnitt „Auftrag“ aus und legen damit fest, welche Teile des Angebotes (oder das gesamte Angebot) bei uns beauftragt werden sollen. Sie unterschreiben ebenfalls handschriftlich und schicken den Auftrag per Post zurück.

Angebot erhalten, Auftrag zurücksenden

Auftragsbestätigung erhalten und Vorkasse leisten

(4) Wir bestätigen diesen Auftrag mit einer schriftlichen Auftragsbestätigung, die ebenfalls handschriftlich unterschrieben ist und bei Ihnen wieder per Post innerhalb von 3 Werktagen eintrifft.

(5) Nach Erhalt der Auftragsbestätigung ist ein rechtlich bindendes Geschäft zustande gekommen. Wir sind verpflichtet zu liefern und Sie sind verpflichtet zu zahlen. Beide halten wir unterschriebene Geschäftsdokumente in der Hand, die unser Geschäft belegen.

(6) Jede Bestellung wird nur gegen eine Anzahlung von 80% der Kaufsumme geliefert. Die Geschäftsdokumente (Auftrag/Auftragsbestätigung) geben Ihnen die Sicherheit, dass wir liefern müssen, wenn Sie gezahlt haben. Das ist bei Online-Geschäften via Email nicht der Fall. Wir bitten, die Anzahlung spätestens 14 Kalendertage nach Erhalt der Auftragsbestätigung zu leisten. Ist dies nicht der Fall, ist das Geschäft nicht zustande gekommen.

(7) Wir beginnen mit dem Zusammenbau Ihrer Bestellung nach Eingang des Geldes auf unserem Konto. Für Montage, Test und Versand benötigen wir 5 Werktage. Wenn das Gerät bei Ihnen eintrifft, beraten wir Sie telefonisch oder vor Ort, wie das Gerät zu handhaben ist und welche Pflege- und Wartungsarbeiten nötig sind. Der Auftrag ist abgeschlossen, wenn das Gerät bei Ihnen HHO-Gas erzeugt. Dann wird auch die Restsumme von 20% mit einem Zahlungsziel von 14 Kalendertagen fällig.

(8) Bis zur vollständigen Bezahlung verbleibt das Gerät im Eigentum der Wochian Scheidel GbR.

Lieferung und Erstinstallation

Widerrufsrecht und Abschluss

(9) Sie können das Geschäft jederzeit widerrufen bis zu dem Tag, an dem wir die Auftragsbestätigung versendet haben. Als Stichtag gilt der Poststempel der Auftragsbestätigung. Wenn Sie den Vertrag widerrufen wollen, rufen Sie uns an oder schreiben Sie uns einen Brief, in dem Sie deutlich sagen, wer Sie sind und was Sie widerrufen wollen. Der Brief geht an unsere Postadresse.

(10) Es gelten die gesetzlichen Gewährleistungsregelungen.

(11) Als Vertragssprache steht ausschließlich Deutsch zur Verfügung.

(12) Gerichtsstand ist Herzberg am Harz.

Stand der AGBs: 8. November 2017